Zum Inhalt Zur Navigation wichtige Links Zur Startseite
e-connected - Initiative für Elektromobilität und nachhaltige Energieversorgung

wichtige Links:


Inhalt:

„elektrisches Gefühl“ - der eMobility Jugendfilm für Unterricht und Bildung

Projektleitung: tbw research GesmbH
Projektpartner: cmobility Ingenieurbüro für Verkehrstelematik e.U., Nikolaus Eder e.U., WIMEN - Verein zur Vernetzung und Stärkung von weiblicher Expertise in den Bereichen Mobilität, Umwelt, Energie und Öffentlicher Raum, ORF, BieM, Bundesinitiative eMobility Austria
Ausschreibung: Modellregionen Elektromobilität 2015
 

Informationsbeschaffung und Informationsaufbereitung sind wesentliche Instrumente um zu Lernen und sich eine Meinung zu bilden. Klima und Mobilität als generationsübergreifende Themen verlangen umfassende und zielgruppenspezifische Informationsoffensiven, um Aufzuklären und möglichst breite Bevölkerungsschichten auf die Herausforderungen und Optionen der nächsten Jahre vorzubereiten. Einerseits gibt es eine Fülle an Informationen zu den unterschiedlichsten Spezialgebieten, die mit Elektromobilität zu tun haben,  andererseits fehlen aber umfassende und verständlich aufbereitete Informationsmöglichkeiten  für Erwachsene. Selbst das Internet, als einer der wichtigsten Träger in der Informationsbereitstellung, bietet zum Thema Elektromobilität noch keine ganzheitlich strukturierten Informationen.  Für Erwachsene, im besten Fall schon mit Hintergrundwissen ausgestattet, ist es vielfach auch heute noch eine Herausforderung sich umfassend zu Informieren.

Auch Kinder werden heutzutage von Informationen geradezu überschwemmt. Die Zielgruppe der 12-16jährigen befindet sich in einer Lebensphase, wo oftmals völlig andere Interessen als Lehrinhalte ihr Leben beherrschen. Informationsaufbereitung für Kinder- und Jugendliche muss dies berücksichtigen, um einen Zugang zu Ihnen zu finden. Gerade in diese Lebensphase in der Freiheit sprich mobil sein, unabhängig sein einen besonderen Stellenwert hat  können Weichen für das spätere Leben gestellt werden. Die Jugendlichen müssen auch in ihrer Diversität  verstanden und abgeholt werden. Das Thema muss für Mädchen und Jungen aus unterschiedlichen sozialen und wirtschaftlichen Verhältnissen gleichermaßen spannend aufbereitet und Inhalte sollen fast nebenbei vermittelt werden.

Die BieM will hier in Kooperation mit dem ORF und dem BMBF mit dem Projekt „elektrisches Gefühl“ ein Filmprojekt starten, welches direkt die Zielgruppe der 12 – 16 Jährigen bedient und als Informations- und Bildungsinstrument eingesetzt werden kann. Neben dem Informationsgehalt und dem Ziel der Bewusstseinsbildung soll der Film auch zur Meinungsbildung bei Kaufentscheidungen im Elternhaus unterstützen. Begleitend wird zum Film ein „Lehrmittel“  erarbeitet, welches den Lehrern und Lehrerinnen die Möglichkeit gibt, die Inhalte und die Schlüsse, die der Film vermittelt im Unterricht zu reflektieren.

Mit der Digitalisierung werden immer häufiger Filme zur Darstellung von Themen aus der Wissenschaft und für Bildungszwecke eingesetzt. Bildungsfilmen und die gewünschte, grundsätzliche Akzeptanz durch die Zielgruppe stellen eine tragende Herausforderung für das Projekt dar. Das aktuelle Projekt zur „Entwicklung eines zielgruppengerechten Filmformats zum Thema eMobility“, das die Erwartungshaltung und Bedürfnisse von LehrerInnen und SchülerInnen gleichermaßen miteinbeziehen soll, beinhaltet auch die Identifikation und Bearbeitung akzeptanzkritischer Faktoren und deren Umsetzung bei der Produktion der geplanten Dokumentation bzw. des Bildungsfilms.