Zum Inhalt Zur Navigation wichtige Links Zur Startseite
e-connected - Initiative für Elektromobilität und nachhaltige Energieversorgung

wichtige Links:


Inhalt:

News

Die Zukunft ist elektrisch und erneuerbar

Das mobile Haus der e-Marke Austria geht auf Österreich Tournee. Von Elektromobilität über Smart-Home und Photovoltaik bis hin zu Energie Spar-Tipps werden alle Themen rund um Energie beleuchtet. 

Erlebnis Elektromobilität in Melk

 Getreu dem Motto „Die Mobilitätsform von morgen schon heute erleben“ steigt am 21. Mai am Wachauring eines der größten e-Mobilitäts-Testevents Europas. Über 50 e-Autos sowie 500 Fahrräder, Motorräder, Scooter & Co. stehen zum Testen bereit. 

Spezialwissen gefragt

 Seit fünf Jahren kann an der FH Kärnten ein Masterstudium im Bereich Elektromobilität und Elektrische Speichersysteme absolviert werden. 

1.111 E-FAHRZEUGE BEI DER POST

 Die Österreichische Post stockt ihre Elektro-Flotte weiter auf. Unterstützt wird die Elektrifizierung der gelben Flotte von BMLFUW und Klima- und Energiefonds.

Basisladenetz für Wien

 Die Elektromobilitätsstrategie der Bundeshauptstadt ist ein klares Bekenntnis zum Ausbau der E-Mobilität und der Ladeinfrastruktur in der Stadt. 

Erfolgreicher Start des Pilotlehrgangs-E-Mob-Train

 Der vom Klima- und Energiefonds geförderte Pilotlehrgang E-Mob-Train (E-Mobilitäts-Training) wurde mit dem Kick-Off an der Donau-Universität Krems am 18. Februar 2016 erfolgreich gestartet.

Einmal aufladen bitte!

 Der Bundesverband Elektromobilität Österreich (BEÖ) startete Anfang Jänner mit dem Projekt „Ö-HUB“ eine Österreichweite E-Roaming-Plattform für Elektromobilität. 

E-Mobilität funktioniert

 Beim Kongress zu Elektromotorisierungstechniken EL-MOTION nahmen Ende Jänner wieder rund 250 Vertreter aus den Bereichen KMU und kommunale Anwender sowie Dienstleistung und Beratung teil.

Österreichs erste E-Mobility Challenge

  Aus insgesamt 27 Einreichungen wählte eine Fachjury die zehn innovativsten Ideen für Österreichs Verkehr.

Schwarmfinanziertes Stromtanken

  Das Wiener Startup Enio plant digital vernetzte E-Tankstellen als Crowdlösung. So könnten Privatpersonen künftig vernetzte Ladepunkte an der Hauswand oder auf ihrem Grundstück installieren.