Zum Inhalt Zur Navigation wichtige Links Zur Startseite
e-connected - Initiative für Elektromobilität und nachhaltige Energieversorgung

wichtige Links:


Inhalt:

Klima- und Energiefonds

 logo klima- und energiefondsName: Klima- und Energiefonds
Ort: Wien
Postleitzahl: 1060
Straße/Nummer: Gumpendorfer Straße 5/22
Telefonnummer:  +43(0)1 5850390-0
Telefaxnummer: +43(0)1 5850390-11
E-Mail: office(at)klimafonds.gv.at
Homepage:  www.klimafonds.gv.at

Firmenkurzbeschreibung:

Der Klima- und Energiefonds ist eine Einrichtung der österreichischen Bundesregierung. Er besteht seit 2007 und hat das Ziel, durch das Setzen von zielgerichteten Impulsen und Förderungen die Treibhausgasemissionen in Österreich nachhaltig zu senken.

Verbindung zur E-Mobilität:

Der Klima- und Energiefonds fördert E-Mobilität in Österreich durch 4 Maßnahmen:

- Modellregion E-Mobilität
Alle Infos zu den Modellregionen E-Mobilität finden Sie in der e-connected Rubrik "Modellregionen".

- Technologische Leuchttürme der Elektromobilität
Für die Ausschreibung „Technologische Leuchttürme der Elektromobilität“ stellte der Klima- und Energiefonds im Jahr 2009 Fördermittel in der Höhe von
€ 12,9 Millionen zur Verfügung. Im Fokus dieses Ausschreibungsschwerpunktes fanden sich technologische Innovationen ´Made in Austria`, die kurz vor dem Durchbruch stehen. Es ging dabei um Fragestellungen, die das Fahrzeug selbst betreffen, die Stromspeicherung, die Steuerungselektronik, die Ladesysteme, die Netzintegration bis hin zum Userverhalten. Die Siegerprojekte 2009: Das Projekt „emporA“ führt österreichische Leitbetriebe aus Fahrzeugindustrie, Infrastrukturtechnologie, Energieversorgung und Wissenschaft zusammen, um in Entwicklung befindliche bzw. neue Teilsysteme nutzerorientiert und abgestimmt in innovative Gesamtsysteme für Elektromobilität zu integrieren. Das zweite Förderprojekt „Clean Motion Oberösterreich (CMO)“ des Clusterlands OÖ zielt darauf ab, Oberösterreich, als Region mit starker Automobil-Zulieferindustrie, „fit“ für das Elektrofahrzeug zu machen. Für die zweite Ausschreibung "Electromobility's technical beacons" (2010) stellte der Klima- und Energiefonds € 9,2 Millionen an Fördermitteln zur Verfügung. Drei Forschungsprojekte erhielten den Zuschlag: emporA2 – E-Mobile Power Austria – Leuchtturmprojekt der Austrian Mobile Power 2 (€ 2,2 Millionen), CMO - Clean Motion Offensive (€ 4,4 Millionen) und eMORAIL - Integrated eMobility Service for Public Transport (€ 2,6 Millionen).
Weitere Informationen: www.klimafonds.gv.at

- Förderung über Klima-aktiv mobil
Weitere Informationen: siehe bitte Förderungen des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW).

- Öffentlichkeitsarbeit
Der Klima- und Energiefonds sieht es als seine Aufgabe das Thema E-Mobilität gemeinsam mit anderen Akteuren voranzutreiben. Die Initiative e-connected ist Teil dieser Strategie. In den letzten Monaten fanden bereits zahlreiche Veranstaltungen zum Thema E-Mobilität statt. Auch die Erarbeitung von einschlägigen Studien gehört im Tätigkeitsfeld des Klima- und Energiefonds.

Kontaktperson:

Name: Christoph Wolfsegger
Position / Tätigkeitsbereich: Programm- und Research Manager
Telefonnummer: +43(0)1 5850390-28
E-Mail: christoph.wolfsegger(at)klimafonds.gv.at


Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.